Kommunikationsräume des Europäischen
flashheader1

Untermainkai 14/15
60311 Frankfurt am Main

Tel. +69-212-350 00
Fax +69-212-307 05
E-Mail: info@juedischesmuseum.de

www.juedischesmuseum.de

Zur Institution

Das Jüdische Museum Frankfurt wurde 1988 gegründet und wird seit Februar 2006 von Prof. Dr. Raphael Gross geleitet. Zielsetzung des Jüdischen Museums ist es, Zeugnisse deutsch-jüdischer Geschichte und Kultur zu sammeln und zu bewahren, Kenntnisse über das Judentum und seine Geschichte zu verbreiten sowie ein Forum für den Dialog zwischen Juden und Nichtjuden zu bieten. Das Jüdische Museum ist eingebunden in ein Netzwerk Jüdischer Museen in ganz Europa (u.a. die Jüdischen Museen in Berlin, Paris, Wien, Brüssel etc.), zwischen denen ein reger Austausch stattfindet. Auch zu akademischen Institutionen bestehen enge Kontakte, die teils aus Projekten erwuchsen und teils auf permanenten Strukturen wie der Kommission zur Erforschung der Geschichte der Frankfurter Juden basieren.

Das Jüdische Museum präsentiert in seinem Haupthaus (im Rothschildpalais, Untermainkai 14-15) und in seiner Dependance dem Museum Judengasse (Kurt-Schumacher-Str. 10) eine umfangreiche Dauerausstellung zu jüdischer Geschichte von der Antike bis zur Nachkriegszeit sowie zu religiösem Brauchtum, Feiertagen etc. Im Museum Judengasse sind zudem Ausgrabungen der mittelalterlichen Judengasse begehbar und die archäologischen Funde aus dem Areal ausgestellt. Seit 2003 besteht im Museum Judengasse das sogenannte Oskar und Emilie Schindler-Lernzentrum, das sich als museumspädagogisches Zentrum gezielt an Jugendgruppen und Schulklassen richtet. In den 18 Jahren seines Bestehens hat das Jüdische Museum in mehr als 100 Wechselausstellungen unterschiedlichste Aspekte zum Thema Judentum bearbeitet. Neben den Ausstellungen werden die Ergebnisse der wissenschaftlichen Tätigkeiten des Jüdischen Museums in Publikationen wie Ausstellungskatalogen oder in der Schriftenreihe des Museums präsentiert. Zudem finden in beiden Häusern zahlreiche öffentliche Veranstaltungen vom Kindernachmittag bis hin zur wissenschaftlichen Vortragsreihe statt.

Übersicht: Institutionen  
 
  Kontakt  |  Impressum